Jahrbuch Stadtforschung Chemnitz 2019

Das FOG-Institut hat im Jahr 2019 insgesamt sechs Publikationen zu Chemnitz veröffentlicht, die verschiedene Aspekte der Stadtstruktur bzw. -entwicklung beleuchteten:

Der jährliche erscheinende „Wohnungsmarkt-Report Chemnitz 2019“ (Januar 2019; 104 Seiten) zeigte die Entwicklung auf dem Chemnitzer Mietwohnungsmarkt und beleuchtete die Preis-entwicklung bei den Angebotsmieten. Er versucht erneut, den vielen Interessierten die Gesamtheit der Stadt- und Marktentwicklung von Chemnitz darzustellen. Der Teil 1 des Reports „Das Jahr 2018 in Chemnitz im Kontext von Trends der Stadt-entwicklung im Zeitraum 2007 bis 2018“ wurde deutlich vergrößert und reißt nun neben bekannten Fundamentalparametern wie Einwohnerzahl, Prognosen, Haushalts- und  Geburtenzahlen auch Themen wie Urbanisierung der Kernstadt, Segregation oder finanzielle Situation der Stadt Chemnitz an. Stadt- und Wohnungsmarkt-Entwicklung befinden sich seit jeher in einem Zusammenspiel, das mit den gezeigten Daten verdeutlicht werden soll.
Die Studie „Re-Urbanisierung von Chemnitz“ (Februar 2019; 20 Seiten) beschäftigte sich zum dritten Mal mit den (weiterhin) steigenden Bevölkerungszahlen  in  der  urbanen  Kernstadt  von Chemnitz. Die Daten zeigten auch für 2018, dass nicht nur die absolute Zahl an Bewohnern in innerstädtischen Stadtteilen zugenommen hat, sondern auch deren Anteil an der Gesamtbevölkerung gestiegen ist.
Der Datenbericht „Stadtteil-Profile Chemnitz 2019/2020“ (Mai 2019; 120 Seiten) zeigte Daten aus allen Bereichen der Kommunalstatistik für jeden der 39 Stadtteile auf. Als Nachschlagewerk konzipiert, enthält er nicht nur demographische Werte der Stadtteile (wie Bevölkerung, Geburten/Sterbefälle, Altersstruktur, Zu-/Abwanderung), sondern ermöglicht auch einen schnellen Vergleich mit Entwicklungen der Gesamtstadt oder anderen Stadtteilen.
Das „Stadtteil-Profile - WAHL spezial (Juni 2019; 64 Seiten) dokumentierte die Wahlergebnisse der Stadtrats- und Europawahlen (Mai 2019) auf kleinräumiger Ebene in Chemnitz und zeigte die Ausdifferenzierung der politischen Lage in den einzelnen Stadtteilen von Chemnitz.
Eine steigende Wahlbeteiligung und Änderungen der politischen Verhältnisse wurden auch in der Landtagswahl im September sichtbar, deren Ergebnisse im Anhang Ergebnisse Landtagswahl“ (September 2019, 14 Seiten) grafisch dargestellt wurden.
Nicht ganz ernst gemeint, aber mit echten Daten der Stadtteile gestaltet, sind die beiden Versionen des Satirischen Kartenspiels Chemnitzer Stadtteile“ (August 2019; jeweils 16 Seiten). Die Version DER TIEFSTE OSTEN verarbeitet gängige Klischees über Ostdeutschland und Chemnitz, während CHEMNITZ ZIEHT AN ausschließlich mit Positiv-Variablen arbeitet, die im Stadtmarketing in ähnlicher Weise Anwendung finden. Wer keinen Spaß versteht, sollte die Finger von den Spielen lassen. 

 

Das "Jahrbuch Stadtforschung Chemnitz 2019" liegt in digitaler Form zum Preis von 99 € brutto (83,19 € netto) vor und hat einen Umfang von 359 Seiten.